AKTUELLES

 

Bilder von Charlotte Frevel

 

 

 

Eine Woche nur wird der Kunst- und Kulturverein Drensteinfurt die Malerei von Charlotte Frevel präsentieren können, wieder mal musste die Frühjahrsausstellung coronabedingt in den Herbst verschoben werden. Die fast täglichen Öffnungszeiten wollen das aber ausgleichen. Ein Katalog ist in Arbeit.
 
Die Künstlerin ist gebürtige Münchnerin und ist seit 3 Jahren Meisterschülerin bei Professor Michael van Ofen an der Kunstakademie in Münster. Sie gehört zu den Künstlern der Ateliergemeinschaft Schulstraße.
 
Die teils großformatigen Bilder von Charlotte Frevel werden in der Alten Post in eigens von der Künstlerin dafür gebaute Vorrichtungen gehängt. Zu sehen sind menschliche Szenarien in einer romantischen Natur, die dem Betrachter seltsam bekannt und vertraut erscheinen, einige vermitteln eine sorglose Idylle - man wird an Fotografien aus der Kindheit erinnert - auf den ersten Blick.
Bei näherer Betrachtung wird dieser Wiedererkennungseffekt gestört: Die besondere Materialität der Farben, der Farbauftrag und der Oberflächenglanz setzen die scheinbare Idylle in ein irritierendes Licht. Der Betrachter ist gefordert. Kein Bild für "überm Sofa"
 
Dafür entwickelte Charlotte Frevel ein bemerkenswert komplexes Verfahren, das am Ende die Grundlage für diese innovative Malerei liefert.
 
Eröffnung: 10. Oktober 11.30 Uhr                           Ausstellungsende 17.10.2021

Alte Post Drensteinfurt

Mühlenstraße 15